Lokale Höhepunkte

Im Folgenden finden Sie nützliche Tipps und schöne Orte, die Sie in Ihrer Freizeit in der Nähe unserer Apartments besuchen können. Laden Sie sich unseren PDF Guide nach Prag herunter.

Prag kann nie langweilig sein!

Mini-Lageplan

t

Sehenswürdigkeiten

Nummer 1 auf der Karte

LETNÁ PARK 350m von uns . Unter den Bäumen im Letna-Park, zwischen Grasflächen, verlaufen verwinkelte Wege, die eine rund vier Kilometer lange Strecke bilden, die sich vor allem für entspannendes Inlineskating eignet. Die Bäume selbst dienen Slacklinern und die Umgebung ist auch zur Ausübung anderer entspannter Sportarten geeignet. 

Nummer 2 auf der Karte

CHOTEK PARK oder Chotkovy Sady. Der erste öffentliche Stadtpark in Prag, der sich unter dem Lustschlösschen von Königin Anna erstreckt, wurde bereits im Jahre 1832 gegründet. Dieser waldreiche Park englischen Typs, in dem mehr als 55 Holzarten wachsen, verbirgt unter anderem ein einzigartiges Denkmal von Julius Zeyer in Form einer Höhle, in der Marmorstatuen die Werke des Dichters symbolisieren. Der Garten ist mit dem Königsgarten und dem Letenský Garten verbunden, wohin ein moderner Steg führt.

Nummer 3 auf der Karte

DIE AUSSTELLUNGSGRÜNDE oder Výstaviště Praha Holešovice. Beim Ausstellungsgelände handelt es sich um ein außergewöhnlich interessantes Areal mit Tradition und attraktiver Lage in der Nähe zum Zentrum sowie in direkter Nachbarschaft zum Park Stromovka. Es wurde anlässlich der Jubiläumsausstellung im Jahre 1891 errichtet. Es finden hier alljährlich mehr als 50 Ausstellungsprojekte, Messen und zahlreiche Kultur- und Vergnügungsevents statt.

Nummer 4 auf der Karte

STROMOVKÁ PARK oder Prag“Central Park“  650m von uns entfernt. Die beliebte, drei Kilometer lange Trasse, die von einem abwechslungsreichen Netz kleiner Wege ergänzt wird, ist von allen Seiten von Grün umgeben. Vor allem an Sommertagen ist sie der ideale Zufluchtsort vor Sonnenstrahlen. Außerdem ist sie eine geeignete Umgebung, um einen Spaziergang auf einem Seil zu versuchen, also Slacklining. Eine interessante Verlängerung kann die Überfahrt über die Kaiserinsel (tsch.: Císařský ostrov) in den benachbarten Stadtteil Troja sein.

Nummer 5 auf der Karte

Platz der Republik oder Náměstí Republiky. Der Platz befindet sich am Platz des ehemaligen Burggrabens zwischen der Alt- und Neustadt. Die großen Räumlichkeiten in der Nähe des mittelalterlichen Stadtkerns schürte den Aufbau von umliegenden, bedeutenden Bauten zur Zeit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, zu denen zum Beispiel das Gemeindehaus in nächster Nachbarschaft zum Pulverturm, das Haus „U Hybernů“, oder die Kaserne des Jiří von Podiebrad zählen. Ein großer Teil des Hauptplatzes ist heute Fußgängerzone, die die beiden großen Einkaufshäuser Palladium und Kotva verbindet. Die Fahrt dauert ca. 10 Minuten mit der Straßenbahn von unseren Apartments.

Nummer 6 auf der Karte

Karlsbrücke oder Karlův most. Die älteste Prager Brücke entstand an der Stelle der Judith-Brücke, die 1342 durch ein Hochwasser zerstört worden ist. Die Steinbrücke oder Pragerbrücke, die seit dem Jahre 1870 Karlsbrücke genannt wird, wurde 1357 von Karl IV. gegründet und 1402 fertiggestellt. Die Brücke ist aus Sandsteinquadraten erbaut und auf beiden Seiten mit Türmen befestigt (Kleinseitner Brückenturm, Altstädter Brückenturm). Von 1683 bis 1928 wurden auf den Brückenpfeilern 30 Heiligenskulpturen aufgestellt, von denen die bekannteste jene des Hl. Jan Nepomuk (M. Braun, F. M. Brokoff u. a.) ist.

Nummer 7 auf der Karte

Prager Burg oder Pražský Hrad. Die Prager Burg ist seit über tausend Jahren ein bedeutendes Symbol des tschechischen Staates. Gegründet im 9. Jahrhundert wurde sie zum ständigen Sitz der tschechischen Herrscher und zuletzt auch der Präsidenten. Einer der größten Burgkomplexe weltweit setzt sich aus Palästen, Amts-, Kirchen- und Fortifikationsgebäuden, aus Gärten und malerischen Ecken zusammen. Die Burg erstreckt sich auf einer Fläche von 45 Hektar. Der alleinige Blick auf die Prager Burg stellt einen der überwältigendsten Panoramablicke der Welt dar. Die Fahrt dauert ca. 12 Minuten mit der Straßenbahn von unseren Apartments.

Nummer 8 auf der Karte

STROSSMAYEROVO NÁMĚSTÍ / Platz, Ein geschäftiger Verkehrsknoten, der auf der linken Seite von der pseudogotischen Kirche St. Antonius von Padua (Kostel sv. Antonína z Padovy) aus dem frühen 20. Jahrhundert beherrscht wird. In der Kirche befindet sich die einzigartige Slawische Krippe, welche ihren Namen dank der in die Trachten verschiedener slawischer Völker gekleideten Figuren erhielt.

© 2008-2019 Copyright CRP Investment, s.r.o.
Wir sind auf WhatsApp
Senden Sie über WhatsApp